yvonneNach der Berufslehre zur tiermedizinischen Praxisangestellten und wertvollen Berufserfahrungen im medizinischen Bereich in der Kleintierpraxis Dr. M. Hejl suchte ich nach einer neuen Herausforderung. Da mir die medizinische Arbeit mit Tieren äusserst gut gefiel und ich auch gerne mit Menschen therapeutisch tätig sein wollte, absolvierte ich die Ausbildung zur medizinischen Masseurin in der Massein-Schule für Gesundheitsförderung in Zürich.

Im Januar 2006 gründete ich zunächst zusammen mit einem Kollegen eine Praxis in Winterthur, bevor ich im September 2013 beschloss, meine eigene Massage-Praxis Bodytreat mitten in Winterthur zu eröffnen.

Zwischen 2005 und 2011 war ich zudem im sportmedizinischen Bereich tätig und betreute die Winterthurer American Football-Mannschaft sowie eine Fussballmannschaft in Räterschen. Des weiteren war ich von 2010 bis 2015 mit einem Teilpensum an der Maurerschule für cerebral gelähmte Kinder für die Betreuung angestellt.

Die Freude an der Arbeit mit Menschen sowie die unterschiedlichen Behandlungsmethoden für einen optimalen Heilungsprozess sind für mich als medizinische Masseurin zentral.

Berufliche Weiterbildungen

  • APM Therapeutin (Akupunktur-Massage nach Radloff)
  • Myofasziale Triggerpunkt-Therapie
  • Kinesio-Taping
  • Dorn-Therapie
  • Trisana Wirbelsäulen-Technik
  • Grundkurs in chinesischer Medizin

Meine Linkempfehlungen

 

 

Rahel IMG 0096

Nach meiner Lehre zur Fachperson Betreuung Fachbereich Behindertenbetreuung, bin ich nach zwei Jahren auf den Beruf medizinische Masseurin aufmerksam geworden.

Ich schätze den Umgang mit Menschen und interessiere mich für die Geschichten hinter jedem einzelnen. An meinem Beruf als Betreuerin, wie auch als Masseurin schätze ich sehr, mit kleinen Gesten für andere Menschen da sein zu dürfen, um ihnen auf diesem Weg, das Leben ein wenig zu erleichtern.

Von 2015 - 2017 habe ich die Teilzeit Ausbildung an der St.Galler medizinischen Fachschule besucht und diese erfolgreich absolviert. Während der Grundausbildungszeit betreute ich regelmässig den Fussballclub Amriswil und konnte auf diesem Weg Erfahrungen im Sportbereich sammeln.

Von 2017 - 2018 absolvierte ich zwei Praktika von jeweils sechs Monaten. Das erste in der Rehaklinik Hasliberg und das zweite im Bethesda Spital Basel. In diesen Praktika sammelte ich Erfahrungen im Umgang mit Akutpatienten und vertiefte auf diesem Weg mein erlerntes Wissen.

Im Oktober 2019 werde ich die eidgenössische Berufsprüfung absolvieren um den geschützten Titel med. Masseurin EFA tragen zu dürfen.

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur sei es beim Joggen oder bei einem Spaziergang. Ich lese gerne und bin ein aktives Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr.

Go to top